Letzte Woche habe ich dir unsagbares Leid zugefügt. Ich kann dir gar nicht sagen, wie leid es mir tut, meinem größten Schatz auf Erden so wehgetan zu haben. Stünde es in meiner Macht, so würde ich das Geschehene unverzüglich rückgängig machen. Da dies leider jedoch nicht möglich ist, bleibt mir nur die Variante in Form einer Entschuldigung, welche aus tiefstem Herzen kommt.

Ich weiß, dass sich mein Fehltritt in keiner Weise rechtfertigen lässt und dass es hierfür im Grunde keine Entschuldigung gibt. Trotzdem möchte ich dir zumindest erklären, wie es überhaupt dazu kommen konnte. Wie du weißt, war ich vergangene Woche auf einer Party, auf welcher auch ordentlich Alkohol geflossen ist

Meine Freunde und ich spielten Trinkspiele und ab einem gewissen Punkt war die Grenze erreicht. Ich weiß, dass es nach einer sehr billigen Ausrede klingt, die Schuld auf den Alkohol und meine Leichtsinnigkeit zu schieben, aber es entspricht dennoch der vollen Wahrheit. In vollkommen geistiger Klarheit hätte ich eine solche Dummheit, welche mir überhaupt nichts bedeutet hat, niemals getan, das schwöre ich dir von ganzem Herzen!

Mit viel Liebe, Verständnis und deiner Vergebung können wir jedoch daran arbeiten, diese Narbe allmählich kleiner werden zu lassen.

Ich brauche und ich liebe dich! Bitte lass uns nochmal über alles sprechen!

Share This