und entschuldige mein Benehmen.

Ich bin mir der Tatsache bewusst, einen großen Fehler begangen zu haben und ich täte alles, was in meiner Macht steht, um diesen Tag rückgängig zu machen, aber dies funktioniert nun mal nicht.

Ich sehe deine Enttäuschung und ich möchte mir die Zunge abbeißen, denn hätte ich die Regel “Reden ist Silber, Schweigen ist Gold” befolgt, säße ich nicht da, um dich um Vergebung zu bitten.

Du kennst mich doch, ich sage und rede viel. Viel zu viel!

Leider habe ich den Moment versäumt, meinen Mund zu schließen, bevor diese Worte heraussprudelten, die dich so verletzt haben. Das tut mir so unendlich leid und ich bin mir meiner Schuld bewusst. Doch akzeptiere mein Eingeständnis und nimm meine Entschuldigung an. Es tut so weh, dich verletzt zu wissen und ich tue alles, um dich nicht mehr zu enttäuschen.

Vergib mir, bitte!

Share This