Ich habe es immer verleugnet. Versucht zu unterdrücken, doch schaffen werde ich es wohl schwer, obwohl ich es noch heute versuche. Doch jetzt kommt die Wahrheit: Ich bin in dich verliebt.

Ich weiß, dass ich dir das nie ins Gesicht sagen werde, da ich Angst habe. Angst vor deiner Reaktion. Wirst du mich auslachen oder mich umarmen? Obwohl ich schon längere Zeit in dich verliebt bin, kann ich nicht sagen, ob du es auch in mich bist. Manchmal bist du einfach zum Knuddeln und manchmal verstehe ich dein Handeln nicht. Manchmal redest du sehr viel mit mir und manchmal bist du still. Ich bin die einzige, die dich normal behandelt hat, nicht wie ein Kleinkind, sondern einfach wie dich. Genau deswegen behandelst auch du mich anders. Positiv anders.

Zusammen haben wir immer eine tolle Zeit. Wir lachen immer und können auch viel reden. Ich versuche dich wie einen guten Freund zu behandeln, damit meine Gefühle ja nicht zum Vorschein kommen, doch leicht ist es nicht. Wir sitzen immer nebeneinander, doch leider kann ich mich nicht unauffällig zu dir drehen, um deine unglaubliche Schönheit zu bewundern. Ich schiele einfach nur zu dir, genieße jeden Moment wenn du mich bei meinem Namen rufst, wenn du mir tief in die Augen schaust, wenn wir unauffällig Händchen halten, weil du mir etwas geben willst, oder wenn wir reden.

Denkst auch du so oft an mich wie ich an dich? Stellst auch du dir unsere gemeinsame Zukunft vor? Träumst auch du fast täglich von mir?

Ich habe mich nicht nur in dein Aussehen, sondern auch in deine einzigartige Art verliebt. In deine Schüchternheit. In deine Verrücktheit. Deine süße Art. Einfach in dich.

Ich werde wohl nie wissen was du für mich fühlst und meine Gefühle zu dir verblassen schon langsam, doch vergessen werde ich dich und unsere lustige Zeit zusammen nie.

Share This