Was ich dir jetzt schreiben werde, wird dich möglicherweise verwundern. Seit wir uns das erste Mal gesehen haben, bin ich unsterblich in dich verliebt! Ich weiß nicht, wie deine Gefühle in diesem Fall sind, ob du eventuell ebenfalls heimlich etwas für mich empfindest und dich einfach nicht traust, es mir zu sagen. Oder siehst du in mir tatsächlich nur einen lockeren Bekannten, im besten Fall einen guten Freund? Für welchen du jedoch keine romantischen Gefühle hast?

Ich habe sehr lange mit mir gerungen und in vielen schlaflosen Nächten darüber nachgedacht, ob ich dir meine Gefühle überhaupt gestehen soll. Schließlich kam ich jedoch zu der Überzeugung, dass es besser wäre, mit offenen Karten zu spielen.

Selbst wenn du sagst, dass du für mich keine Gefühle hast, dann habe ich ebenfalls etwas gewonnen. Zwar nicht deine Liebe (nach welcher ich mich so sehr sehne), aber zumindest Gewissheit. Solltest du tatsächlich nichts für mich empfinden, so scheue dich bitte nicht, mir die Wahrheit zu sagen. Auf Illusionen zu hoffen, erscheint mir nicht sinnvoll und sobald ich diesbezüglich Gewissheit habe, kann ich nach vorne schauen und mit der Sache abschließen. Sollte sich herausstellen, dass du tatsächlich ebenfalls etwas für mich empfindest, wäre es umso schöner…

Share This