Ich bin mir nicht ganz sicher wie es passiert ist, doch es ist passiert. Seit einiger Zeit werde ich nervös, wenn du mich ansprichst. Und dabei bin ich sonst nicht auf den Mund gefallen. Dann ist da dieses Kribbeln, das sich in meiner Magengegend ausbreitet, wenn ich höre, wie du lachst. Und wenn du meinen Namen sagst, bleibt die Welt und mein Herz kurz stehen. Nachts träume ich davon, wie wir Hand in Hand am Strand spazieren gehen. Ich habe das alles erst nicht verstanden. Ich habe schon an meinem Verstand gezweifelt, ehrlich. Bis mir klar wurde, dass das alles nichts mit meinem Verstand zu tun hat. Ich bin verliebt.

Ich bin verliebt in dich. Und ich möchte es dir mit diesem Brief endlich gestehen.

Share This