Der Duftbrief, sinnliche Liebesbotschaft an den geliebten Partner, oder Datekiller?

Einen Liebesbrief zu schreiben und auch zu erhalten, ist ein intimes Ereignis und dokumentiert die Liebesbereitschaft und Hingabe zweier Menschen zueinander. Wenn der Verfasser den Brief auf edlem Papier schreibt und dieses parfümiert, dann ist es „der perfekte Liebesbrief“. Zum Datekiller wird der parfümierte Brief, wenn der umworbene Partner diesen aufsteigenden Duft negativ besetzt, was verschiede Gründe haben kann.

„Ich kann Dich gut riechen“! Warum ein parfümierter Brief die Sinne berauscht und die Fantasie anregt.

Der Duft des Partners, den Du begehrst, ist etwas sehr Persönliches. Er erweckt Erinnerungen und steuert menschliche Reaktionen. Ist die Duftnote des Partners bekannt, steigt dieser in die Nase und entfaltet sich beim Öffnen des Liebesbriefes, gepaart mit passenden Gefühlen und Bildern. Der dazu gehörende Mensch wird präsent. Der Inhalt des Liebesbriefes in Kombination zum Duft suggeriert wohlige und sehnsüchtige Gefühle beim Lesenden.

„Ich kann dich nicht riechen“! Der parfümierte Liebesbrief als Datekiller?

Vorsicht ist geboten, wenn der duftende Liebesbrief zum Liebeskiller wird. Ob es überhaupt einen Zusammenhang gibt zwischen sexueller Anziehungskraft und Düften ist noch nicht sicher bewiesen. Abneigung gegen den ausströmenden Duft des geöffneten Briefes tötet die erotischen Gefühle. Liebessehnsucht zu entwickeln bei zum Beispiel intensivem Duft von Millionen von Maiglöckchen, gepaart mit tränenden Augen und Hustenreiz ist eher unwahrscheinlich. Deswegen ist eine dezente Dosierung und die richtige Wahl des Parfüms Voraussetzung für den Erfolg der Wirkung. Der Duft soll Leichtigkeit vermitteln und die Persönlichkeit unterstreichen damit er als Sexual-Lockstoff seine Wirkung entfalten kann.

Wie kommt der Duft in den Brief?

Zur Pannenvermeidung gibt es Kleinigkeiten zu beachten. Nicht den Brief parfümieren, sondern das Futter des Briefumschlages einsprühen und gut trocknen lassen. Flecken und zerlaufene Schrift auf dem Briefpapier werden so vermieden.

Doch wie heißt es, „Ein Tag ohne Dufterlebnis ist ein verlorener Tag.“ (Ägypten)

Share This